BODYMED (m)eine Erfolgsstory ?!

Fau B.

Wer kennt das nicht? -Nach der sch√∂nen Weihnachtszeit viel geschlemmt und dann der kleine Schock auf der Waage oder das schlechte Gewissen im neuen JahrūüėÖ?!

P√ľnktlich zu dieser Zeit erinnern uns zus√§tzlich noch die Werbung und Medien im Allgemeinen an √ľbersch√ľssige Pfunde und √ľberfluten uns mit einer Reihe von Fitnessger√§ten und tollen Di√§tstrategien, die ein wahres Wunder vollbringen sollen.
Auf dem Bildschirm oder in den Anzeigen erscheinen attraktive und super durchtrainierte, fr√∂hliche Menschen, die in k√ľrzester Zeit Ihr √úbergewicht losgeworden sind. Sie wecken in uns die Sehnsucht und Hoffnung auch diesen Sprung zu schaffen und so gut auszusehen und fit zu sein und gleichzeitig schlummert irgendwo die Angst, doch wieder zu versagen oder auf leere Versprechungen hereinzufallen, die vielleicht ein zwei Kilo schmelzen lassen, aber keinen langfristigen und gesunden Gewichtsverlust bewirken, sondern im schlimmsten Fall den b√∂sen Jojo-Effekt hervorrufen.

Leider ist um das Thema Abnehmen eine ganze Branche entstanden, die sich der Verzweiflung vieler Menschen bedient mit wenig sinnvollen Konzepten, die den Menschen nicht helfen, sondern Ihnen nur Geld aus der Tasche ziehen oder sogar ihre Gesundheit schädigen.

Bei dem heutigen Sch√∂nheitsideal und Perfektionismuswahn sind viele Menschen bereit, weit zu gehen, vielleicht weiter als gut ist. √úber das Thema Ern√§hrung und Abnehmen gibt es so viele unterschiedliche Ansichten und Theorien, dass es einem Laien schon schwer f√§llt da noch √úberblick und Orientierung zu behalten, was gut und richtig ist und was der Schl√ľssel zu einem guten, gesunden K√∂rper ohne √úbergewicht sein k√∂nnte.
Es frustriert einen regelrecht, wenn man es nicht von Haus aus gelernt hat.

Da es mir genauso ging und ich die heuchlerischen, leeren Versprechungen der Abnehmindustrie Leid bin, habe ich mit meiner Rezension zu dem Bodymed-Konzept bewusst gewartet, um fundiert zu beurteilen, ob dieses Konzept nachhaltig wirkt und Ihnen keine leeren Versicherungen zu unterbreiten.

Als ich damals mehr oder weniger durch Zufall auf Frau Th√ľrings Seite gesto√üen bin mit dem Slogan: ‚ÄěAbnehmen.Aber sicher!‚Äú, dachte ich mir ehrlich gesagt, ganz sch√∂n frech, selbstbewusst und √ľberzeugt, als ob das so einfach und selbstverst√§ndlich ist, das versprechen ja Alle und dennoch hilft es so oft nicht.

Mein Stoffwechsel war zu diesem Zeitpunkt völlig im Eimer von einer Reihe durchprobierter Diäten und einem stressigen Lebensstil der letzten zehn Jahre, der irgendwann sich eben doch rächt und Spuren hinterlässt.

Fitnessstudio und gesunde Ernährung allein haben bei mir leider nicht mehr geholfen, um mein Übergewicht zu verlieren und ich hab es allein einfach nicht mehr in den Griff bekommen.

Das Konzept von Frau Th√ľring war f√ľr mich meine gro√üe Hoffnung und etwas √ľbertrieben gesagt, aber doch auch wahr, mein letzter Versuch. √úberwindung hat es mich aus vielerlei Hinsicht gekostet, v.a. aber weil einem Menschen wie mir, der das Nat√ľrliche vorzieht und auf die Natur setzt, es v√∂llig zuwider war, k√ľnstliche Pr√§parate wie Shakes einzunehmen. Das kann nicht gesund sein und erst Recht keine Dauerl√∂sung. Diese Skepsis behalte ich auch trotz der erfolgreichen Di√§t bei.

Ich kann Ihnen aber sagen, dass die Hepafast-Shakes und die kompetente Betreuung und Beratung ¬†von Frau Th√ľring Ihnen wirklich nachhaltig helfen werden und Ihnen einfach den richtigen Ansto√ü und Grundstein legen werden, ihr Gewicht zu verlieren und ges√ľnder zu leben ohne ihre Gesundheit zu sch√§digen. Sehen Sie es wie eine Hilfe und St√ľtze, die Ihnen die Chance gibt danach selbstst√§ndig einen gesunden Lebensstil zu f√ľhren ohne Shakes.

Ich hab in der Fastenzeit im Februar 2019 begonnen mit Frau Th√ľring die Di√§t durchzuf√ľhren und habe bis zum 11. Mai 2019 tats√§chlich 12kg Gewicht und jede Menge K√∂rperfettanteil verloren, das f√ľr mich v√∂llig undenkbar war und mein Spiegelbild sehr ver√§ndert hat.

Die Reduzierung des K√∂rperfetts lie√ü mich schon nach k√ľrzester Zeit viel schlanker erscheinen, wo noch gar nicht so viele Pfunde gepurzelt sind. In dieser Zeit wird einem nichts geschenkt und es ist eine kostspielige Angelegenheit und dennoch hat mir nichts so nachhaltig geholfen wie Frau Th√ľrings Konzept und ihre wunderbare Art mich mit viel Kompetenz, Empathie, Fingerspitzengef√ľhl und Flexibilit√§t individuell zu beraten und zu begleiten.

Ich habe es nicht bereut, ihr mein Vertrauen geschenkt zu haben und bin dankbar ihr begegnet zu sein.

Meinen Widerwillen l√§ngere Zeit Shakes einzunehmen habe ich nicht ablegen k√∂nnen, so dass ich im August 2019 die Di√§t abgebrochen habe und es allein versuchen wollte bzw. wieder ‚Äěnormal ‚Äě essen wollte, auch wenn ich mein Wunschgewicht noch nicht vollst√§ndig erreicht hatte, brauchte ich diese Pause. Ich kann Ihnen nun sagen, dass ich mein Gewicht danach auch bis jetzt (2020/21)halten konnte mit kleineren nat√ľrlichen Schwankungen trotz mancher ungesunder Schlemmereien, die ich mir als Genie√üermensch und leidenschaftlicher Esser nicht hab nehmen lassen.

Das Gewicht trotzdem halten zu k√∂nnen im Alltag und 12kg verloren zu haben, bringt mich zu dem Schluss Ihnen guten Gewissens und aus √úberzeugung dieses Konzept weiterzuempfehlen und Frau Th√ľring als Begleitung sowieso. Sie werden es nicht bereuen.

Die Herausforderung besteht dann nur noch in Eigenverantwortung nicht in alte Muster zu verfallen und das gelernte Wissen √ľber gesundes Essen weitestgehend umzusetzen, um dann selbstst√§ndig ohne Shakes und Betreuung seine neu gewonnene Lebensqualit√§t ein Leben lang genie√üen zu k√∂nnen.

Es ist nicht einfach, aber es lohnt sich und ich w√ľnsche Ihnen von Herzen viel Erfolg und Durchhalteverm√∂gen dabei.

Astrid H., 53 Jahre

Ich habe mit dem Bodymed Konzept mein Wunschgewicht erreicht. Mit Hilfe der reichhaltigen Geschmacksvielfalt an Shakes, Suppen und Riegeln und der dazu angepassten Ern√§hrung nach der LOGI Pyramide habe ich kontinuierlich an Gewicht verloren. Motiviert auch durch die fachlich √§u√üerst kompetente und nette Kursleiterin Frau Th√ľring verlor ich mehr als 20cm Bauchumfang und 19kg in 8 Monaten. Seit mehr als 3 Jahren halte ich nun mein Gewicht.

Weder in der Reduktionsphase, noch heute leide ich unter l√§stigen Nebenwirkungen wie Hunger, Kopfschmerzen o.√Ą. Im Gegenteil, Spass an Bewegung und Sport, mentale Ausgeglichenheit, gesteigerte Leistungsf√§higkeit, Vitalit√§t und ein Plus an Lebensqualit√§t habe ich gewonnen.

Ich f√ľhle mich rundum wohl, wovon auch mein pers√∂nliches Umfeld profitiert.

Martina W., 40 Jahre

Ab 40 geht¬īs bergab? Nein, nicht mit bodymed bzw. Andrea Th√ľring!!

Ich habe in ca. einem halben Jahr 20 Kilo abgenommen. Den inneren Schweinehund muss man immer noch selber √ľberwinden, aber mit Frau Th√ľring macht das ganze sogar ‚ÄěSpa√ü‚Äú !! Besonderen Nervenkitzel hat man vor den w√∂chentlichen Analysen, die meistens eine gro√üe Freude mit sich bringen. Man erf√§hrt genau, wieviel Fett, Muskeln und Wasser man verliert oder dazugewinnt! Man bekommt wertvolle Tipps, wenn es mal ‚Äěh√§ngt‚Äú und man erh√§lt neue Motivation!
Besonders bedanken m√∂chten ich mich f√ľr:

  • Die pers√∂nliche und diskrete Betreuung
  • Die fachliche Kompetenz
  • Die leckeren Shakes
  • Die tolle Motivation
  • Die freundliche, offene Art

Liebe Frau Th√ľring, ich bin froh, damals den 1. Schritt gemacht zu haben, auch wenn er mir damals schwer fiel. Ihre herzliche und offene Art hat mir alle Bedenken genommen und ich konnte das Abenteuer ‚ÄěAbnehmen‚Äú ohne jegliche Hemmungen beginnen.
DANKE!

Halli, hallo
wir schreiben das Jahr 2016. Zeit f√ľr einen aktuellen Bericht √ľber meine Erfolgsgeschichte mit Bodymed. Viel Bewegung, wenn m√∂glich an der frischen Luft und die gesunde Ern√§hrung nach der Logi-Pyramide sind mir inzwischen in Fleisch und Blut √ľbergegangen. Nach wie vor ersetze ich eine Mahlzeit durch einen Shake oder Riegel und halte die 5 Stunden Zeitabst√§nde zwischen den Mahlzeiten ein. Fisch, Gem√ľse, helles Fleisch, sowie die Verwendung von Eiern in jeglicher Form erm√∂glichen mir mit etwas Phantasie bei der Zubereitung einen abwechslungsreichen Speiseplan. Nat√ľrlich gibt es auch Kartoffeln, Nudeln und Co., aber nur in kleinen Mengen.
Im Urlaub oder bei Einladungen darf auch mal ein „Ausrutscher“ dabei sein, er darf nur nicht zur Regel werden.
Auf diese Weise halte ich mein Wunschgewicht nun schon seit 10 Monaten. Es ist sicher nicht leicht und es bedarf auch einer gewissen Disziplin, aber ES LOHNT SICH.
Mit BODYMED, Geduld und etwas mehr Bewegung als sonst kann jeder abnehmen und sich wieder gut f√ľhlen.

Pack`s an, trau`dich…!!!

Ich, weiblich, 53 Jahre, habe mit dem Bodymed Konzept mein Wunschgewicht erreicht.
Mit Hilfe der reichhaltigen Geschmacksvielfalt an Shakes und Riegeln und der dazu angepa√üten Ern√§hrung nach der LOGI Pyramide habe ich kontinueirlich an Gewicht verloren. Motiviert auch durch die fachlich √§u√üerst kompetente und nette Kursleiterin Frau Th√ľring, Apothekerin in Schwebheim, verlor ich mehr als 20 cm Bauchumfang und 19 kg in 8 Monaten.
Seit 8 Wochen halte ich nun mein Wunschgewicht.
Weder in der Reduktionsphase, noch heute leide ich unter l√§stigen „Nebenwirkungen“ wie Hunger, Kopfschmerzen o. √Ą.
Im Gegenteil, Spass an Bewegung und Sport, mentale Ausgeglichenheit, gesteigerte Leistungsf√§higkeit, Vitalit√§t und ein Plus an Lebensqualit√§t habe ich gewonnen. Ich f√ľhle mich rundum wohl, wovon auch mein pers√∂nliches Umfeld profitiert.
BODYMED war meine beste Entscheidung 2015. Ich kann es nur empfehlen und stolzen Gewissens sagen:

BODYMED MEINE ERFOLGSGESCHICHTE 2015!!

Leberfasten nach Dr. Worm
– Erfolg nicht nur f√ľr die Leber

Frau Anna M., 44 Jahre

Bevor ich durch einen Hinweis meiner Haus√§rztin bei Frau Th√ľring landete, habe ich so ziemlich alle bekannten Di√§ten ausprobiert. Doch jede Di√§t endete mit Frust und Jojo-Effekt. Ich wurde immer dicker und dicker und mein Geist immer hoffnungsloser‚Ķ

Mit der Unterst√ľtzung von Frau Th√ľring mit ihrem Konzept des Leberfastens und einer Ern√§hrungsumstellung habe ich sagenhafte 10 kg und 12 cm Bauchumfang in nur 3 Monaten verloren!!! Und nicht nur das. Ich konnte all meine Leber- und Fettwerte deutlich verbessern und einer vorl√§ufigen Diabetesdiagnose trotzen. Meine Blutzuckerwerte normalisieren sich immer weiter und ich f√ľhle mich gesund und als Frau wieder attraktiv. Und das alles habe ich Frau Th√ľring und meinem Durchhalteverm√∂gen zu verdanken. Die Shakes sind anfangs gew√∂hnungsbed√ľrftig, sp√§ter jedoch habe ich sie eher als sehr praktisch erlebt und inzwischen geh√∂ren sie einfach zu meinem Alltag.

Sehr hilfreich sind auch die Kurse, in denen uns Erkenntnisse aus der Ern√§hrungswissenschaft kompetent und praxisnah erkl√§rt werden. Durch ihre Erfahrung ist Frau Th√ľrig stets in der Lage, auf auftretende Hindernisse zu reagieren und verf√ľgt √ľber einen sehr kreativen Ideenreichtum. Ich bin dankbar f√ľr das neu gewonnene Wissen, die interessanten Kochrezepte, Ideen zur Umsetzung in Ausnahmesituationen und dankbar f√ľr eine neue Sichtweise im Umgang mit Lebens- und Genussmitteln.

Und zu guter Letzt: Auch ich war anfangs sehr skeptisch. Shakes? ‚Äď hatte ich schon mal, hat nichts gebracht. Ern√§hrungsberatung? ‚Äď hatte ich auch bereits, ohne nennenswerte Ver√§nderungen. Fasten? ‚Äď kannte ich auch bereits, ohne Erfolg . Und dann auch noch die fast ungeheure Zuversicht von Frau Th√ľring, dass ich es mit ihrem Programm schaffen werde, 10-12 kg abzunehmen. Ich glaubte ihr nicht, aber sie glaubte daran und hat es auch ausgestrahlt. Das Ergebnis ist beachtlich, sowohl medizinisch als auch √§sthetisch.

Und inzwischen glaube auch ich daran!

Sabine W., 47 Jahre

Ich bin schon längere Zeit gut korpulent. Dies habe ich bis jetzt auch humorvoll akzeptiert.

Als ich dann aber bei meiner Kollegin sah, wie sie immer schlanker wurde, hat es mich doch neugierig gemacht und sie gefragt. Sie hat mich dann √ľber Hepafast informiert und mich auch √ľberzeugt. Schon zweieinhalb Jahre nehme ich Tabletten gegen meinen Blutzucker ein.

Bei der letzten Blutzuckerkontrolle hat mir mein Hausarzt gesagt, dass ich, wenn ich so weitermache, nach der n√§chsten Kontrolle meine Tabletten absetzen kann. Dazu habe ich auch schon 11 kg Gewicht abgenommen, meine Leberwerte verbessert und ich f√ľhle mich viel wohler. Ich bin nicht die, die das volle Programm macht, aber ich trinke weiterhin jeden Morgen ein Shake und werde dies auch weiterhin beibehalten.

Ich kann Jedem Hepafast nur empfehlen!!!

Michaela M., 38 Jahre

Meine schlimmste Zeit hat angefangen nach einer OP. Danach bekam ich einen Wundabszess und wurde mit Antibiotika behandelt. Danach hatte ich oft Durchfall und Erbrechen. Nach einem Jahr stellte man beim Allergietest fest, daß ich Fruchtzuckerintoleranz habe und allergisch bin.
Bei einem Treffen mit der Apothekerin Frau Th√ľring wurde ich √ľber verschiedene M√∂glichkeiten informiert. Erst f√ľhrte sie dann eine erfolgreiche Darmsanierung durch und danach empfahl sie mir das Leberfasten.

Ich habe sehr viel Gewicht verloren und f√ľhle mich rundum gl√ľcklich.

Udo M., 48 Jahre

Beim letzten Arztbesuch erfuhr ich, dass sich mein Blutzuckerwert nochmals erhöht hat.
Mir war bewusst, was das f√ľr schwere Folgen mit sich bringt. Meine Mutter ist schwer zuckerkrank.
Ich wurde durch einen Freund √ľber Hepafast informiert und habe mich sofort zu dieser „Therapie“ entschieden. Nun habe ich die Kur 6 Wochen gemacht und mein Zuckerspiegel ist wieder v√∂llig normal geworden.
Nicht nur dieses erfreute mich, sondern auch der Gewichtsverlust von 6 kg Körpergewicht und die Verbesserung meiner Fettleber.
Somit f√ľhle ich mich Jahre j√ľnger und auch sehr viel wohler.

Ich kann jedem empfehlen, diese doch so einfache Kur zu machen. Man muss nicht hungern und ist dabei sogar lebensfroher und beweglicher.

Katja S., 45 Jahre

Ich war nicht sehr begeistert vom Gedanken „nie wieder was richtiges Essen zu k√∂nnen“
… aber dennoch, im Mai 2016 startete ich mit Bodymed und dem 12-w√∂chigen Kurs (und wurde eines Besseren belehrt)
… ich war 44 Jahre alt, hatte ‚ÄěSchlachtgewicht“ und mein K√∂rper schrie f√∂rmlich um Hilfe (Bluthochdruck, Fettleber, Gelenkschmerzen, Migr√§ne u.v.m.)
… Im Dezember 2016 (ja,ja sie lesen richtig), nach gut 8 Monaten, wog ich 40 Kilo weniger, hatte viel Fettmasse gegen Muskelmasse ausgetauscht, und f√ľhlte mich fit wie ein Turnschuh !!!

Und so ging¬īs: der Einstieg fiel mir eigentlich nicht schwer, da die ersten Kilos schnell purzelten und ich somit hoch motiviert war. In den ersten drei Monaten gab es zweimal am Tag einen der leckeren Shakes bzw. Riegel und einmal was „gscheits“ zum Essen. Ich war tats√§chlich niemals hungrig. Wenn dann waren es eher Gel√ľste; aber ich hatte im Kurs auch gelernt, wie ich mit diesen umzugehen habe.
Ich hatte fast keine „Ausrutscher“ und ich konnte zusehen wie sich mein K√∂rper und mein Aussehen wirklich positiv ver√§nderten. Hierbei auch ein gro√ües Dankesch√∂n an Frau Th√ľring, die mit Herzblut hinter der ganzen Sache steht und zu ALLEN Fragen kompetenteste Ausk√ľnfte und Ratschl√§ge gibt. Sie h√§lt diese Kurse nicht nach Schema F, sondern geht immer wieder ganz speziell auf Fragen und Probleme der Gruppe ein. Da Frau Th√ľring mir auch in den verschiedenen Phasen beim Abnehmen die entsprechenden Vitamine/Mineralstoffe usw. empfohlen hat, war ich in der gl√ľcklichen Lage, dass mein K√∂rper straff und fit war.
Das mit dem Sport ist bei mir so eine Sache … und ich wage es nicht zu behaupten, dass ich ihn regelm√§√üig betreibe, nur weil ich einmal im Monat schwimmen gehe. Mein innerer Schweinehund und ich haben eine sehr innige Beziehung¬† … aber selbst ohne t√§gliches Marathontraining klappte es mit dem Abnehmen hervorragend. Nachdem ich dann irgendwann meine Rippen, Beckenknochen und Schl√ľsselbeine f√ľhlen konnte (√ľbrigens sehr seltsam, wenn man sich daran nur noch aus der Kindheit erinnert) war ich am Ziel – glaubte ich!

Denn jetzt kam mein immerwährendes Problem wieder zum Vorschein:
Entweder ganz, oder gar nicht!!! Ich hielt mich f√ľr einige Zeit ganz tapfer. Ich lie√ü es essenstechnisch meist sehr krachen, habe aber mit Bodymed- oder Leberfastentagen die zugenommen Kilos wieder ausgeglichen. Aber irgendwann wurde es mehr, Kilo f√ľr Kilo …. Nachdem ich dann wieder etwas (Andrea, lach etz blo√ü net zu laut) zugenommen habe und mein Blutdruck sich langsam wieder nach oben bewegte, bin ich im November 2017 wieder mit Leberfasten eingestiegen. Nach nur 2 Wochen war mein Blutdruck wieder bes√§nftigt und die ersten Kilos gingen wieder ohne Probleme weg. √úber den Advent und Weihnachten habe ich mich einigerma√üen gerettet … aber jetzt geht’s wieder richtig los, denn ich bin vom Leberfastenkonzept absolut √ľberzeugt.

An dieser Stelle: Vielen Dank Frau Th√ľring f√ľr Ihre stets kompetente und geduldige Rundumbetreuung!!! Ich hoffe sehr, dass Sie mit Ihrem immer freundlichen und hilfsbereiten Team noch lange weitermachen.

Hedwig F., 61 Jahre

Letztes Fr√ľhjahr wollte ich mir neue T-Shirts kaufen. Ich war gefrustet, als mir die Verk√§uferin Gr√∂√üe 48 in die H√§nde gab.
Es half aller Zorn nichts mehr, ich passte einfach nicht mehr in Größe 46 rein. Nun bin ich zornig und ohne was nach Hause gefahren mit dem Entschluss abzunehmen. Von Hepafast hatte ich schon gehört, scheute aber noch davor. Nun ging ich in die Stern-Apotheke, ließ mich intensiv beraten, kaufte Hepafast und begann konsequent.
Am dritten Tag sp√ľrte ich schon mehr Elan zum Arbeiten und f√ľhlte mich auch gleich viel wohler. Als ich dann auf die Waage stand war die Freude doppelt gro√ü, weil das erste Kilo schon gefallen war. Nach 6 Wochen wog ich schon 6 kg weniger.
Meine Blutdruckkrankheit, mit der ich schon seit √ľber 20 Jahren zu tun hatte, war auch geheilt. Ich brauche seither keine Tabletten mehr und wiege heute 23 kg weniger.

Diese Freude beim Einkaufen wieder in Größe 40-42 zu passen ist unglaublich.

Mehr Erfolgsgeschichten aus unserer Beratungspraxis finden Sie in dem neuen Buch „Leberfasten nach Dr. Worm“

Medikationsmanagement

Alex K., 47 Jahre

Dank der hervorragenden Beratung und Betreuung habe ich nicht nur an Gewicht verloren, sondern auch mehr Lebensenergie gewonnen.
Ich habe seit 30 Jahren Diabetes (Typ II) und seit mich Frau Th√ľring ber√§t und betreut hat sich mein Insulinverbrauch reduziert.

Ich bin dankbar und froh, bei Ihr zu sein.

Darmgesundheit

Tina H., 40 Jahre

Ich habe vor ca. 2 Jahren durch Familienangeh√∂rige von der Sternapotheke und somit auch von Frau Th√ľring erfahren.
Ich hatte zu dieser Zeit schon eine Odyssee an Facharztbesuchen und die damit verbundenen Behandlungen hinter mir. Mein gr√∂√ütes Problem war damals mein Darm. Ich habe mich wirklich elendig gef√ľhlt. St√§ndig aufgebl√§ht, Darmkr√§mpfe, √úbelkeit ‚Äď das volle Programm. Es ging so weit, dass ich nirgendwo mehr hingegangen bin. Weder mal zu Freunden geschweige denn zum Sport in der Gymnastikgruppe. Immer musste ich damit rechnen, dass sich Luft aus dem Darm l√∂ste und unkontrolliert aber ger√§uschvoll entwich.
Das hatte nichts mehr mit Lebensqualität zu tun. Wie schon erwähnt ging der erste Weg zum Facharzt, welcher auch schnell seine Diagnose stellte und nach Abgabe einer Stuhlprobe war dann alles klar. Die erste Behandlung wurde angesetzt. Nach 6 Wochen war nach nochmaliger Stuhlabgabe, laut Facharzt, alles super.
Komisch nur das ich davon nicht viel gemerkt habe. Der nächste Weg ging zu einem anderen Facharzt ca. 2 Wochen später. Nach Abgabe einer Stuhlprobe wurde festgestellt, dass das Problem im Darm sich um ein dreifaches verschlimmert hätte. Folge: die selbe Behandlung wurde noch mal angesetzt mit exakt dem selben Medikament einer Ausschlussdiät der gleiche Zirkus. Ich lehnte dankend ab.

Zeitnah vereinbarte ich mit Frau Th√ľring einen Termin. Zum ersten Mal hatte ich das Gef√ľhl, dass mir wirklich jemand helfen will. Das jemand genau hinschaut, sich einen Gesamteindruck verschafft. Nach genauer Untersuchung wurde das Problem schnell klar und dementsprechend mit Produkten von der Sternapotheke behandelt und BEHOBEN.

Ich war so dankbar, dass es mir endlich wieder gut ging. Das n√§chste gro√üe Ziel war dann eine drastische Gewichtsreduzierung. Auch daf√ľr ist man in der Sternapotheke und bei Frau Th√ľring in den besten H√§nden. Wir starteten das Programm mit Leberfasten um den K√∂rper einfach mal runter zu fahren.
Anschlie√üend begann ich mit den Bodymed Produkten. Auch das wurde zu einem riesen Erfolg. Ich habe innerhalb von 8 Monaten 20 Kilo abgenommen, 22cm Bauchumfang und 20cm H√ľftumfang verloren.

Bis heute bin ich in der Sternapotheke Stammkunde und immer wieder fasziniert √ľber die kompetente Beratung in so vielen anderen Fragen. Ich habe seit der Darmsanierung bis heute keine Probleme mehr gehabt auch sind zum Beispiel so unangenehme Geschichten wie eine j√§hrlich wiederkehrende Sonnenallergie kein Thema mehr.

Ich kann nur jedem empfehlen sich vertrauensvoll an Frau Th√ľring und ihr Team zu wenden. Ich bin so froh, dass ich dies getan habe.

√ĖFFNUNGSZEITEN

Nach individueller Vereinbarung.

Auf Wunsch sind auch Hausbesuche möglich.

KONTAKT

Telefon: 0170 ‚Äď 83 26 603

Anschrift

Metabolic Power
Heideweg 5
97525 Schwebheim

weitere Fachgebiete

Die Stern-Apotheke-Schwebheim ist ausgezeichnet als zertifizierter Bodymed-Premium-Center

Metabolic Power Andrea Wieland